Bennos


Blog

Auf dem Weg nach Nordirland

Eintrag vom 10.07.2018
Strecke anzeigen

Entfernung (Luftlinie): 70,13 km
Max. Höhenunterschied: 87 m


Mullingar - Carrickmacross (92km)

Das, was ich heute an Höhenmetern gefahren bin, grenzte schon fast an Schikane dieser sonst so schönen Insel. Als wolle sie testen, wieviele Hügel es braucht, bis ich wutentbrannt das Rad in die Hecke schmeiße.

Lobte ich gestern noch die breiten Randstreifen der Regionalstraßen, so fehlten diese heute zumeist komplett. Auch der Straßenbelag scheint an manchen Stellen ein Eigenleben zu führen. Mal knackt er wie zerplatzende Kaugummiblasen, mal scheint der Teer fast flüssig zu sein, so dass man wie auf matschigem Boden ein Stückchen einsinkt und die Fahrphysik nicht mehr ganz den Erwartungen entspricht. Ein anderes mal fehlte der Belag ganz und förderte riesige Löcher zutage.

In Collinstown
Wachender Goblin

Das, was der Tag an interessanten Momenten vermissen ließ, machte er durch die permanente Forderung meiner Physis wieder wett. Am frühen Nachmittag fand ich endlich - heaven sent - eine geöffnete Bar.

Kreuzung L3022 und L3024
Kleine Stärkung zur Halbzeit

Die nachfolgende Strecke verlief im Prinzip so wie schon die erste Hälfte des Tages: hügelig, bergig, uneben. Lediglich eine längere Abfahrt ungefähr zehn Kilometer vor Schluss konnte mein Gemüt wieder etwas aufhellen. Am Ende des Tages war ich so froh, endlich angekommen zu sein.

Da stand ich nun am Tresen der Rezeption in meinen völlig verschwitzten Klamotten, roch dementsprechend nicht mehr ganz so gut und wollte nur noch auf mein Zimmer.

Dieses Bild von mir vor Augen, fragte mich die Empfangsdame allen Ernstes, ob ich zur „Combi-Lift“-Gruppe gehöre, deren Mitarbeiter - natürlich alle im Anzug - in einem verglasten Nebenraum einer Tagung beiwohnten. Ich verneinte meine Betriebszugehörigkeit höflich.

Später im Restaurant wurde ich dasselbe - obwohl ich der einzige Gast war - noch einmal gefragt. Ich verneinte diesmal weniger höflich.

Wenn ich morgen zum Frühstück wieder gefragt werde, ob ich zur Combi-Lift-Gruppe gehöre, dann sage ich einfach „ja, ich bin der Geschäftsführer“ und schnorre mich ein paar Tage auf Firmenkosten von Combi-Lift durch.

In Carrickmacross
Gefragtester Mitarbeiter bei „Combi-Lift“